Schmerzklinik Rotes Kreuz Krankenhaus Kassel

Chefarzt: Dr. med. Andreas Böger

Facharzt für Neurologie, Psychiatrie und Psychotherapie mit den Zusatzbezeichnungen Spezielle Schmerztherapie und Manuelle Medizin/Chirotherapie, Algesiologe (DGS)

Klinik für Schmerzmedizin

Rotes Kreuz Krankenhaus (RKH) Kassel

Hansteinstraße 29

34121 Kassel

Tel.: 0561/3086-4601

Fax: 0561/3086-4604

E-Mail: schmerzklinik(at)rkh-kassel.de

Dr. Andreas Böger leitet die Klinik für Schmerzmedizin des Roten Kreuz Krankenhauses Kassel und das Medizinische Versorgungszentrum des Roten Kreuz Krankenhauses Kassel. Damit ist eine ambulante und stationäre Schmerzmedizin „aus einer Hand“ gewährleistet. Als Facharzt für Neurologie, Psychiatrie und Psychotherapie mit den Zusatzbezeichnungen Spezielle Schmerztherapie und Manuelle Medizin/Chirotherapie sammelte der Schmerzexperte Erfahrungen an mehreren neurologischen, orthopädischen und neurochirurgischen Fachkliniken.

Der Algesiologe ist Vorstandsmitglied des Berufsverbandes der Ärzte und Psychologischen Psychotherapeuten in der Schmerz- und Palliativmedizin in Deutschland (BVSD) und Regionalleiter der Deutschen Gesellschaft für Schmerzmedizin (DGS). Darüber hinaus engagiert sich Dr. Böger aktiv in nationalen wie auch internationalen Fachgesellschaften, so der Deutschen Schmerzgesellschaft (DSG), der Deutschen Migräne- und Kopfschmerzgesellschaft (DMKG), der International Headache Society (IHS), der Deutschen Gesellschaft für muskuloskeletale Medizin (DGMSM), der Deutschen Gesellschaft für osteopathische Medizin (DGOM) und der Deutschen Gesellschaft für klinische Neurophysiologie (DGKN).

In unserer Klinik für Schmerzmedizin des Roten Kreuz Krankenhauses (RKH) Kassel werden Patienten von einem Team aus erfahrenen ärztlichen Schmerztherapeuten verschiedener Fachrichtungen, Physiotherapeuten und Psychologen betreut. Auch Manuelle Medizin, Osteopathie, Akupunktur, Naturheilverfahren, verträgliche Medikamente und Hilfe zur Selbsthilfe bilden wichtige Schwerpunkte unseres Leistungsspektrums. Der Patient wird aktiv in die umfangreiche Diagnostik und multimodale Therapie miteinbezogen, um ein spürbares Plus an Lebensqualität zu erreichen und längerfristig zu sichern.

Schmerz ist nicht gleich Schmerz 

Durch die interdisziplinäre Diagnostik und moderne computergestützte Testverfahren können wir in der Schmerzklinik Kassel die unterschiedlichenSchmerzarten identifizieren und der Schmerzherd lokalisieren. So können unsere Schmerztherapeuten eine individuelle Therapie nach den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen einleiten.

Die Schmerzklinik des RKH gehört mit 45 stationären Behandlungsplätzen, einer im Aufbau befindlichen Tagesklinik und einer leistungsfähigen Schmerzambulanz zu den großen Schmerzzentren Deutschlands.

Wir behandeln Sie bei:

· Rückenschmerzen, die länger als 8 Wochen anhalten

· Muskel- und Gelenkschmerzen

· Nervenschmerzen (z. B. Post-Zoster-Neuralgie, Polyneuropathien)

· Morbus Sudeck (CRPS)

· Chronische Migräne

· Cluster-Kopfschmerz