m&i-Fachklinik Herzogenaurach

m&i-Fachklinik Herzogenaurach

Chefarzt:
Prof. Dr. Bernd Kladny
Facharzt für Orthopädie, Orthopädie und Unfallchirurgie, Orthopädische Rheumatologie

Sekretariat:
Anna Warter, Vicky Sefer
Telefon: 09132 83-1040
Telefax: 09132 83-1044
E-Mail: orthopaedie@fachklinik-herzogenaurach.de

m&i-Fachklinik Herzogenaurach
Akut-Orthopädie Wirbelsäule, Abteilung Orthopädie/Unfallchirurgie
In der Reuth 1
91074 Herzogenaurach


Herzlich willkommen in der m&i-Fachklinik Herzogenaurach!

Anhaltende Rückenschmerzen oder ein akuter Bandscheibenvorfall sind nicht immer Grund für eine Operation. Die m&i-Fachklinik Herzogenaurach bietet nicht-operative konservative Behandlungsmöglichkeiten. Diese umfassen neben einer Infusionstherapie auch gezielte Injektionstechniken an der Wirbelsäule. Unter Röntgen- und Kontrastmittel-Kontrolle werden schmerz- und entzündungshemmende Medikamente direkt an die Schmerz auslösende Stelle in der Wirbelsäule appliziert. Daneben beinhaltet das Behandlungsspektrum Verfahren der Manuellen Medizin, Physiotherapie und Psychologie in Diagnostik und Therapie.

Wir behandeln folgende Diagnosen:

  • Akutes, ambulant nicht mehr beherrschbares Schmerzsyndrom 
  • Akute Lumboischialgie bei Bandscheibenvorfall  
  • Akute Cervicobrachialgie mit radikulärer Schmerzausstrahlung
  • Dekompensierte Spinalkanalstenose mit sowohl lumbal als auch cervical mit schmerzbedingter Mobilitätseinschränkungen
  • Osteoporotische Wirbelkörperfraktur mit schmerzbedingter Immobilisierung 

Multimodale Schmerztherapie

Die Konzeption ist vergleichbar der Fachklinik Enzensberg. In einer Langzeitstudie konnte dort gezeigt werden, dass bei über 80 Prozent der orthopädischen Akut-Patienten eine Operation vermieden werden kann. Mehr Informationen finden Sie auch unter:

www.fachklinik-herzogenaurach.de

» Klinik Flyer


NEWS

ANOA e.V. gegründet

Ende Mai 2016 nun gründeten die Verantwortlichen aus 20 orthopädischen Fachkliniken, die bisher als „Arbeitsgemeinschaft der nicht operativen orthopädischen manualmedizinischen Akutkrankenhäuser“ (ANOA) firmiert hatten, einen eingetragenen Verein.